Abstände zur Wohnbebauung

2021 wurde ein Rechenfehler des Geologischen Instituts von 2005, zum Anlass genommen, alle Bedenken gegenüber der Infraschalthematik beiseite zu Wischen.
Bis heute wird jedoch an der widerlegten These festgehalten, Infraschall-Intensitäten unterhalb der Wahrnehmungsschwelle (das sind Schalldrucke, die 90 % der Menschen nicht mehr hören) seien nach aktuellem Wissen unschädlich. Spätestens seit 2017 ist bekannt, dass Infraschall unterhalb der individuellen Hörschwelle wahrgenommen werden kann und definierte Gehirn-Areale aktiviert (Weichenberger et al. 2017).
Nun warnen langjährige Forscher gerade jetzt vor höheren Gesundheitsgefahren: „Offenbar ist Windkraft schon bei niedrigerem Schalldruck gefährlicher als bisher angenommen“, sagte Christian-Friedrich Vahl, langjähriger Direktor der Klinik für Herz-, Thorax- und Gefäßchirurgie an der Universität Mainz. “Nach der BGR-Korrektur werden die Beschwerden der Betroffenen nicht mehr im Bereich von größer 90 Dezibel geäußert, sondern bereits im Bereich zwischen 60 und 70 Dezibel.“

Das größte Problem stellt  der nicht hörbare Schall , der Infraschall, dar. Bis zu 350 m lange Druckwellen, die durch jede Wand hindurchgehen. Die tiefliegenden Frequenzen zwischen 1-20 Hertz.

Zu diesem Thema gibt es einen wunderbaren Film.
Planet-e-unerhörter Schall.  Unbedingt anschauen, er veranschaulicht das Grundwissen über Infraschall, in spannender Weise. Da der Film 30 Minuten in Anspruch nimmt, habe ich für eiligen Gäste drei 2-minütige Ausschnitte als Kurzinfo erstellt:
1.Ausschnitt:
InfraschallforschungUSA                                                              
2. Ausschnitt:
Herzforschung
Mainz                                                                                                                                                                                                                           
3.Ausschnitt:
Gehirnforschung                                                                                   Hirnforschung Hamburg Hamburg

4.Ausschnit                                                                                                 
Schallmessungen der LUBW zu Infraschall

planet-e-infrasschall (ganzer Film)

In Dänemark, dem ehemals führenden Windkraftland, wurde auf Grund der Proteste eine Studie erstellt, die jedoch wiederum nicht die 10 tiefsten Frequenzen berücksichtigt hat. Auch Tiere haben damit Probleme, Pferde, Kühe, Hunde. In Dänemark mußte eine Nerz-Tierzucht schließen. Bei laufenden Rotoren bissen sich die Nerze gegenseitig tot. Der nächste Film geht auch auf betroffene Tiere ein.  Infraschall von Windkraftanlagen – Beitrag in Spiegel TV Magazin am 07.06.2015

Windräder in Rheinlandpfalz (Rhein-neckar-Fernsehen)

mannheim windkraft energiewende